Über Parteigeflüster:

Was passiert auf parteigefluester.de?

Unsere Plattform will helfen Meinungen aus einzelnen Parteien transparent nebeneinander zu stellen. Aktuell bilden wir über 800 Twitter-Accounts von Kandidaten, Abgeordneten und Gremien ab, die für die Wahl 2013 von Interesse sind.

Die US-Präsidentschaftswahl 2008 hat gezeigt, wie Wahlkampf online funktionieren kann. Bereits 2009 haben wir mit unserem Service zehntausende Menschen erreichet und wollen auch bei dieser Wahl unseren Beitrag zur offenen Meinungsbildung leisten.

Wer wird erfasst?

Damit die Nachrichten möglichst interessant sind, haben wir die Twitter-Accounts nach folgenden Kriterien selektiert:

  • mehr als 30 Follower (Netzwerkkontakte)
  • die versandten Tweets (so heißen Nachrichten bei Twitter) befassen sich überwiegend mit politischen Themen
  • der Account wird nicht ausschließlich zur internen Kommunikation genutzt

Aktuell beobachten wir 795 aktive Accounts.